Mediationsanaloge Supervision

Mediationsanaloge Supervision ist fallbezogen – sie ist keine therapeutische Supervision. Sachverhalte aus Ihrem professionellen Umfeld  werden nachbesprochen und ausgewertet.

Die Themen sind fallbezogene Themen, organisationsbezogene Themen und persönliche Themen mit Fallbezug. Die Bearbeitungerfolgt strukturiert und effizient.  Sie gewinnen neue Handlungsoptionen und Sicherheit. Die Professionalität wächst.

Wir bieten Supervision im Gruppen- und Einzelsetting an.  Die Fachkompetenz jedes Teilnehmers der auch interdisziplinär besetzten Gruppen  steht jedem Supervisanden zur Verfügung.  Pro Sitzung (2-2,5 Stunden) werden bis zu 5 Fälle bearbeitet

Melden Sie sich gern auch als eigene Gruppe mit vertrauten Personen zum Beispiel mit Ihrem Team an. Profitieren Sie wechselseitig von Ihren Erfahrungen und unterstützen Sie sich in den nächsten Handlungsschritten bei festgefahrenen Sachverhalten.